Erfolge

Beispiele erfolgreicher Personalvermittlungen

Nachfolgend finden Sie auszugsweise einige Beispiele erfolgreicher Personalvermittlungen und Unternehmens-Kooperationen.


Der Glaube war schon fast verloren

Bevor ihre Kinder auf die Welt kamen, war Katarina Ugljiesic (geboren 1988) jahrelang im Verkauf tätig, nach der Karenz allerdings nur noch in einer geringfügigen Beschäftigung. Die Suche nach einer Stelle mit höherem Stundenausmaß im Bereich Lager oder Produktion gestaltete sich als schwierig. Mit der Unterstützung durch SIP konnte eine Stelle in der Logistik bei der Herba Chemosan Apotheker-AG gefunden werden. Zur erfolgreichen Vermittlung sagt Frau Ugljiesic: „Ich hab fast nicht mehr dran geglaubt. Nun danke ich dem SIP-Team vielmals für die tolle Unterstützung bei meiner Jobsuche.“


"Wir bekamen SIP von einem Beschäftigerbetrieb empfohlen, der selbst schon öfters Personal von SIP bezogen hat. An der angebotenen Dienstleistung schätze ich die rasche und unbürokratische Abwicklung sowie die professionelle Vorauswahl der BewerberInnen, um Vorstellungsgespräche zu optimieren. Wir sehen SIP als Alternative zu bestehenden gewerblichen Personaldienstleistern."

Christian Stangl - Betriebs- und Verkaufsdirektor bei der Herba Chemosan Apotheker-AG

Weg von Kurzeinsätzen, hin zur Dauerstelle

Vor seiner Zusammenarbeit mit SIP hatte Petru-Marian Varan (geboren 1985) größere Schwierigkeiten bei der Arbeitssuche, da er nie über relativ kurze Dienstverhältnisse bei gewerblichen Personaldienstleistern hinaus kam. Zu Beginn seiner Betreuung erzählte er seinem SIP-Betreuer, dass sein Schwager bei der Attensam Hausbetreuung GmbH tätig sei und auch er dort arbeiten wolle. Durch die bereits langjährigen Kontakte von SIP zu Attensam konnten schnell ein Vorstellungsgespräch und auch der Arbeitsbeginn vereinbart werden. „Ich bin bei Attensam sehr glücklich! Besonders die sehr soziale Einstellung des Unternehmens gefällt mir“ erzählt Herr Varan.


„Bei der Personalauswahl ist der Arbeitswille des Bewerbers/der Bewerberin besonders wichtig. Pünktlichkeit, Genauigkeit und Eigenverantwortung setzte ich voraus. Die richtige Vorauswahl der BewerberInnen durch SIP bedeutet für uns eine Zeit- und damit auch Kostenersparnis. Die Fa. Attensam ist mit der Dienstleistung von SIP sehr zufrieden und möchten die Zusammenarbeit auch in Zukunft weiterführen bzw. weiter ausbauen.“

Adolf M. Hausmann - Teamleiter bei der Attensam Hausbetreuung GmbH

Persönliches Gespräch statt Untergang in der Masse

Nach ihrer 2-jährigen Karenz wollte Sarah Kiu (geboren 1984) wieder Teilzeit ins Berufsleben einsteigen und fing an sich bei diversen Firmen zu bewerben. Sie bekam zwar einige Rückmeldungen, wurde aber dann doch nie zu einem Gespräch eingeladen, da immer andere BewerberInnen den Vorzug bekamen. „Der Vorteil von SIP war, dass ich diese Vorauswahl umgehen konnte und gleich die Möglichkeit einer persönlichen Vorstellung bekam. Durch ein persönliches Gespräch kann man einfach viel mehr von einem selbst zeigen, als es nur ein ausgedruckter Lebenslauf zulässt“ erinnert sich zurück. Frau Kiu weiter: „Es ist wichtig, sich mit seiner Arbeit identifizieren zu können und sich wohl zu fühlen. Durch SIP bin ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber Kinderland Steiermark gelandet – für mich ein echter Glückstreffer!“


„Die Vermittlung von Frau Kiu zu unserem Verein erfolgte sehr schnell. Die Beschäftigung einer Transitarbeitskraft von SIP ist zudem risikolos. Außerdem sind mir die guten Weiterbildungsmöglichkeiten der überlassenen MitarbeiterInnen besonders positiv aufgefallen.“

Amir Mayer - Geschäftsführer beim Verein Kinderland

Plötzlich ging’s Schlag auf Schlag

Die Jobsuche gestaltete sich für Alexandra Platzer (geboren 1976) als ausgesprochen mühsam. Wegen der hohen Anzahl ihrer anrechenbaren Dienstjahre bekam sie durchwegs Absagen. „Auch meine Kontakte halfen mir nicht weiter und oft bekam ich zu hören, dass ich zu teuer wäre und um diesen Betrag zwei jüngere Mitarbeiterinnen eingestellt werden könnten“ erinnert sie sich. Ihre anfängliche Skepsis gegenüber SIP legte sich schnell: „Durch SIP kam es nämlich Schlag auf Schlag zu Vorstellungsgesprächen und ich schöpfte neuen Mut.“ Frau Platzer erzählt weiter: „Herr Krieger (Kunden- und Personalberater bei SIP, Anm.) begleitete mich zum Vorstellungsgespräch bei Intersport Tscherne und half mir sehr, im Gespräch meine Nervosität zu verlieren. Nach einer Arbeitserprobung konnte ich sofort beginnen und bin nun sehr glücklich!“


„Die Zusammenarbeit mit SIP läuft perfekt. Die vorausgewählten MitarbeiterInnen zeigen sich bis heute sehr engagiert und arbeiten zu unserer vollsten Zufriedenheit!“

Josef Lesage - Geschäftsleiter bei der Intersport Tscherne GmbH

Herausforderung gemeistert

Bei ihrem letzten Dienstgeber war Alexandra Eixelsberger (geboren 1970) über 20 Jahre im Assistenz- und Verwaltungsbereich tätig. Während der Arbeitsuche bestand die Herausforderung für sie darin, ein abwechslungsreiches und vielfältiges Aufgabengebiet zu finden, in dem sie ihre beruflichen Fähigkeiten und Kenntnisse einbringen und sich fachlich wie auch persönlich weiterentwickeln kann. Angesprochen auf ihre Zeit bei SIP erzählt sie: „Durch die rasche und tatkräftige Unterstützung durch SIP wurde mir eine Überlassungszeit in der Kammer für Arbeiter und Angestellte für Steiermark ermöglicht. Während dieser Wochen konnte ich erfolgreich meine Fähigkeiten und Kenntnisse unter Beweis stellen. Mit Dezember 2017 erfolgte die Übernahme in den Kammerdienst.“


„Wir legen bei unseren MitarbeiterInnen besonderen Wert auf Kompetenz, soziale Einstellung sowie Leistungs- und Lernbereitschaft. Bei der Besetzung der Stelle von Frau Eixelsberger war darüber hinaus eine intensive Erfahrung erforderlich. Wir schätzen an SIP die Möglichkeit, erfahrene BewerberInnen im Rahmen der Überlassung kennenzulernen.“

Dr. Johann Scheuch - Personalleiter bei der AK Steiermark

Der Anstoß kam vom AMS

„Ich wurde über das Angebot von SIP erstmals durch das AMS informiert und war über die Möglichkeit der Zusammenarbeit sehr froh“ erzählt Amalia Bunic (geboren 1974), die nach einigen Jahren in der Gastronomie eigentlich eine Teilzeitstelle im Handel suchte.
Für das Jobangebot bei der Fürgast Betriebsgastronomie GmbH konnte sie sich schnell begeistern: „Da ich nicht mehr abends arbeiten wollte, kam für mich die Stelle als Buffet- und Schankkraft wie gelegen. Ich bedanke mich bei der Firma SIP dafür, dass ich so schnell einen Job gefunden habe!“


„Kurz gesagt: Wir wurden von SIP sehr gut unterstützt und sind mit den uns vermittelten MitarbeiterInnen sehr zufrieden!“

Hamdi El Manchi - Geschäftsführer bei der Fürgast Betriebsgastronomie GmbH

Vom Infotag direkt zum neuen Job

Als sich Christine Duschek (geboren 1963) nach kurzer Arbeitslosigkeit zum SIP-Infotag  einfand, hat sie wohl nicht erwartet, wie nahe sie ihrem neuen Job dabei schon war. „Bei der Informationsveranstaltung wurden von SIP mehrere offene Stellen präsentiert“ erinnert sie sich. „Ich zeigte mein Interesse an der freien Stelle in der Tabak-Trafik Ashrafi und nach einer 3-tägigen Arbeitserprobung kam es schon zur Anstellung über SIP. Nach Ende der Überlassungszeit wurde ich in ein fixes Dienstverhältnis übernommen“ erzählt Frau Duschek weiter.


„Wir konnten die offene Stelle in unserer Trafik rund ein halbes Jahr nicht besetzen, obwohl wir mehrere Inserate geschaltet hatten. Der Personalvorschlag von SIP erfüllte unsere Anforderungen zur vollsten Zufriedenheit!“

Klaudia Ashrafi - Inhaberin der Tabak-Trafik Ashrafi

Der positive Blick nach vorne

Auch für Ingrid Lackner (geboren 1968) hat die Zusammenarbeit mit SIP Früchte getragen. Sie konnte erfolgreich bei der HAREI GmbH als Verkäuferin für Trachtenmode integriert werden. Sie erzählt dazu: „Vor der Betreuung durch SIP habe ich mich mehrmals beworben und immer wieder eine Absage bekommen. Ich dachte schon, es liegt an meinem Alter. Das Engagement von SIP schwappte jedoch auf mich über. So wurde ich wieder motiviert, mich zu bewerben und eine Stelle anzunehmen.“ Sie meint weiter: „Die tolle, menschliche Betreuung hat mich ermutigt, wieder positiv nach vorne zu blicken. Herzlichen Dank!“


„Wir haben bis dato sehr gute Erfahrung mit SIP gemacht. Persönliche Betreuung, Service und das Bemühen richtiges, unserer Anforderung entsprechendes Personal zu vermitteln, schätzen wir sehr. So konnten nach der Bereitstellungszeit über SIP Mitarbeiterinnen in unser Stammpersonal übernommen werden. Auch zukünftig werden wir uns bei Bedarf vertrauensvoll an SIP wenden.“

Hannes Reiter-Haas - Geschäftsführer bei der HAREI GmbH

Aus dem Training in die Fixanstellung

Nachdem Veronika Arpášová (geboren 1987) aus der Slowakei nach Österreich gekommen war, absolvierte sie ein Training in der Logistik. Da am Ende ihrer Ausbildung jedoch keine passende Stelle zur Verfügung stand, führte sie der Weg in die Arbeitslosigkeit. Mit der Unterstützung von SIP gelang es Frau Arpášová bei der Vinofaktur Handel GmbH beruflich wieder Fuß zu fassen. Sie selbst meint glücklich dazu: „Ich habe in der Vinofaktur gemeinsam mit dem SIP Personalservice jene Arbeitsstelle gefunden, in der ich meine grundlegenden Lager- und Kommissionierungs-Kenntnisse Schritt für Schritt in der Praxis einsetzen sowie diese zusätzlich vertiefen kann.“


„Das Team der Vinofaktur/Genussregal ist stets bemüht, seinen KundenInnen und BesucherInnen mit freundlicher und fachkundiger Beratung ein Einkaufs- und Besuchserlebnis zu bieten! SIP vermittelt uns genau jene MitarbeiterInnen, die fachlich wie menschlich perfekt zu uns passen. Die Zusammenarbeit mit SIP erspart uns bei der Personalsuche viel Zeit und zusätzlichen Aufwand. Frau Arpášová ist seit dem Frühjahr 2017 bei uns in der Warenkommissionierung beschäftigt und wir sind mit ihrer Arbeitsleistung rundum zufrieden!“

Mag. Peter Keller - Geschäftsführer bei der Vinofaktur Handel GmbH